2018!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Alles neu 2018! Bei mir gibt es 2018 nicht nur eine neue Website, sondern auch viel Spannendes. Beispielsweise eine reisen Tombola, bei dem jedes Los ein Gewinn ist! Seid also gespannt <3

Schon eingefangen?

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Meine Erziehung ist wie ein Netz, ich halte Dich ganz fest auch wenn Du mal die Balance verlierst! 

Unverfängliches Eindringen

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

 

 

Ich nehme Dich mal auf eine Gedankenreise mit: Klingelnde Freude erhellt Dein Ohr. Sie ist da!Ich hole Dich ab, an Deiner Haustür und wir fahren gemeinsam los, viele Worte gibt es nicht, nur reines aufregendes Herzpochen in Deiner Brust. Heute gibt es eine intensive Aufgabe für Dich. Du wirst mich Deiner Familie vorstellen. Gern erstmal nur als sehr gute Freundin. Blicke Deiner Familie werden Dich durchbohren, werden erfragen wollen, wer ich bin und doch kannst Du nicht alles sagen, kannst nicht freien Lauf lassen, ob Du das aushältst?

Wir betreten das Haus Deiner Familie. Viel Wärme überkommt mich, ich mag es hier. Du hingegen bist nervös, lässt Dich von Deiner Familie umarmen und wirkst dabei doch ein wenig abwesender, als sonst. 

Dein Kopf rumort, soll ich, soll ich nicht? Und dann klingen Deine Worte durch das ganze Wohnzimmer, in dem sich Tante, Onkel, Neffe, Oma, Opa und Eltern bereits gemütlich versammelten. „Das ist Sabina, sie ist eine besondere Freundin!“

Besonders klingt wunderbar und gleich strahlten mich 7 Augenpaar glücklich an. Deine Mutter harkt sich bei Dir ein und gibt ihre Freude mit folgenden Worten kund: ,,Schön dass Du auch endlich mal eine „Freundin hast“

Wenn sie wüsste. 

Nach einigen Minuten haben wir uns an der festlichen Tafel versammelt und ich setzte mich direkt neben Deinen Stuhl. Noch immer bist Du ganz aufgeregt und findest nur schwer richtige Antworten auf Fragen zu meiner Person. Dabei wäre die Wahrheit doch jetzt so nah. Nun sitze ich schon hier und biete mich förmlich an. Keine Minute vergeht und ich mache Dir Deinen Auftritt noch schwerer. Mein HighHeel sucht sich einen besseren Platz und der ist ganz überraschend auf Deinem Fuß. Ich blicke Dich lächelnd an und gleich darauf bohre ich sadistisch meinen Absatz in Deine Zehen. Du hältst es aus, wie alles heute Abend. 

Irgendwann ist es mir zu langweilig und ich schmiede die nächste Demütigung. Ich will ein wenig Anerkennung zu Deinem Stand und Deiner Hingabe zu meiner Person. Ich lasse mein Messer geschickt fallen, so dass es nicht nach Absicht stinkt. Keiner Bemerkt den Fauxpas. Ich drehe mich zu Dir um und sage leise. „Du wirst mein Fleisch schneiden!“

Du tust was ich von Dir verlange, dabei nehme ich meine Hand unter den Tisch und kneife Dir immer mal wieder ins Bein. Den ganzen Abend geht es so weiter. Einige Male hast Du Mühe Dich aus der Situation zu retten, suchst händeringend nach einem Anker, der ich dann gern für Dich bin. Als wir uns verabschieden nimmt Deine Familie mich in den Arm und Deine Mutter spricht mir leise ins Ohr: „Passen sie ein wenig auf ihn auf.“ 

Ich bedanke mich für den gelungenen Abend und steige zu Dir ins Auto. 

Auf der Fahrt zu Deinem Heim: 

 

,,Nun denkst Du, dass dies eine schwierige Aufgabe war, die Du meistern solltest. Doch wollte ich Dich ehr mitnehmen auf eine Reise, die gar nicht so fern der Realität ist. Ich möchte, dass Du ersiehst, dass Deine Familie, Deine Richtung mitgehen würde, dass Wahrheit nah liegt und das die Nervosität, die den ganzen Abend für Dich unangenehm machte, täglich tief in Dir drin arbeitet. Heute hast Du es einfach nur mal intensiv zu spüren bekommen. Es ist Weihnachten und gerade zu dieser Zeit möchte ich Dir nochmal bewusst machen, dass Du genau richtig bist bei mir, ich Dir gern meine Hand reiche und wir somit, Dich und eben auch mich, vollends erfüllen!“

Frohe Weihnachten

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Frohe Weihnachten allerseits!

Heute gibt es noch eine schöne neue Latexbildergallerie für Euch. 

Habt ein gutes Fest!

Herrin Sabina 

Dein Fetisch ist meine Liebe!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Nimm mich oder verliere Deinen Fetisch

Ich weiß Du willst nicht verlieren.

Weil ich weiss, dass du es brauchst

Schaue ich Dich an, sehe ich klar, warum du näher bei mir sein willst!

 

 

Dein Fetisch ist meine Liebe!

 

Ersehe Deine Grenze, nehme sie und steig hinüber

Etwas an mir lässt dich an meinen Körper gebunden sein

Lass uns ineinander verschwimmen

Lass uns spüren

 

 

Dein Fetisch ist meine Liebe!

 

Verstoße Dich und trotzdem klopfst Du wieder an

Warum sollte ich Dich wieder aufwärmen

Ein „vielleicht“ gibt es bei mir nicht 

Wenn ich du wäre, Hätte ich nicht aufgegeben

 

 

Dein Fetisch ist meine Liebe!

 

Meine Macht in Deinem Kopf

Du spielst nicht hart

Du handelst hart, aber ich weiss Du bist weich

 

Du bist auch mein Fetisch, Ich stehe darauf

 

Vorweihnachtszeit

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Bald ist Weihnachten. Anlässlich habe ich mich mal in meinen LatexCatsuit geschmissen! Was sagt ihr: Top oder Flop? #Latex #Latexcatsuit #Domina #Femdom #Mistress erzieherrin.com

BDSM Notfalltelefon

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

WICHTIG ZU WISSEN!Es gibt viele Menschen, die im BDSM-Rahmen in Not geraten, nach Fehlspiel oder Grenzüberschreitungen sich einfach nicht mehr gut fühlen. Dafür gibt es bereits seit 2000 ein BDSM Notfalltelefon.

Das Notfalltelefon

Seit dem 1.9.2000 ist das BDSM-Notfalltelefon aktiv.

Die Telefonnummer lautet
(07 00) 62 93 29 76

oder als Vanity-Nummer
(07 00) MAYDAYSM

Das Notfalltelefon ist zu erreichen jeden Montag von 19 bis 23 Uhr.

Wer soll anrufen?

 

Lasse Frostbeulen hageln

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

 

Es schneit und ich schaue aus dem Fenster. Mich friert es, wenn ich die Menschen, mit großer Kapuze und dicker Jacke herumstapfen sehe. 

Ich nehme mir mein Handy und schreibe eine Nachricht. Nach kurzem Warten ersehe ich eine positive Nachricht, schnappe mir Schal und Mütze und fahre los. 

Abwartend sitze ich nun in meinem Auto und tippe ungeduldig auf meinem Lenkrad den Takt des Songs, der aus dem Radio dröhnt. Ein Schwall von Männern kommt aus dem Werk, ich steige aus, mache meinen Kofferraum auf und fokussiere einen der Männer. Keine Worte nur Blicke, reichen aus, dass dieser sich meinem Auto nährt, wie magisch angezogen. Gesenkter Blick, devote Haltung.

„Steig ein!“ sage ich bestimmt. 

„Herrin, meine Arbeitskollegen könnten das sehen…“ erwidert er. 

Ich diskutiere nicht, ich will es, jetzt und hier. Seine Tabus zeigten niemals auf, die Öffentlichkeit zu scheuen. Langsam ziehe ich meine Lederhandschuhe aus der Jackentasche, streife sie gekonnt über meine Hände und gehe um Sklave Ingo herum. „Wenn Du Dich wehrst, wird es weh tun, mein Lieber.“ Auf Worte folgen Taten und so schnell landete Ingo noch nie in meinem Kofferraum. Ob dies nun Jemand sah, war uns gleich. Große Schneeflocken fallen auf mein Auto und bedecken die hitzige Stimmung. 

Während der Fahrt überdenke ich meinen Tagesplan, einer wohligwarme Session. Wäre dies doch zu viel Freude für schlechtes Verhalten. Ich biege links ab. 

Knirschende Schritte, knackende Äste, eine straffe Leine mit frierendem Sklaven, durchqueren den märchenhaften Wald. Wir bleiben stehen. 

„Zieh Dich aus!“ 

Ich weiß, dass es bitter kalt ist, doch weiß ich auch von seiner Eigenart. Er tut wie ihm gesagt, streift seine Kleidung ab und wirft sie in den Schnee. Meine Blicke erspähen einen guten Baum, ich ziehe die mitgenommen Seile straff und ziehe ihn zum gewünschten Ziel. Ich fessle ihn und binde ihn an den Baum. Sein Schwanz ist hart. Mittlerweile ist eine dicke Schneeschicht entstanden. Ich trete gegen den Baum und erschaffe einen großen Schwall von Schneeflocken auf Ingos Haut. Er stöhnt laut auf.

„Heute bekommst Du eine Rückführung, Du wirst die Qualen Deiner Frühzeit erfahren! Dies widerfährt Dir, durch Dein erbärmliches Verhalten von vorhin!“

Fester werden die Seile geschnürt, Gertenschläge hageln auf ihn ein. Eine Sache ist nun allgegenwärtig. 

Ich hüpfe leicht durch die Gegend und singe dabei immer wieder verächtlich: „HAHA der Ingo hängt an einem Baum, wenn ich ihn nun einseife, fällt ihm sein kleiner Pisser ab!“ Immer wieder sage ich es. Immer wieder pfeife ich dazu. Immer lauter wird der Psychokrieg. 

 

Und dann passiert es, ich lasse Frostbeulen hageln….

Montag

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Ich wünsche Euch eine energiereiche Woche!

2. Advent

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Guten 2. Advent für all meine FolgeMenschen ?? Ich habe mich sehr über die positive Resonanz gefreut, die meine Erotikfantasie bei Euch auslöste. Wer sie noch nicht kennt, die gibt es kostenlos bei xHamster oder hier in meinem Blog.

Guten Morgen Pegging

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Sonnenstrahl weckt Dich, Du öffnest die Augen. Wohlige Wärme durchströmt Deinen Körper, es ist morgen und Du befindest Dich in einem fremden Bett. Glänzende Lacken, angenehme Ruhe.

Nicht so fremd, dass es Unbehagen in Dir auslöst, Du hast sogar danach gefordert. Hast Gejammert, Gebettelt, hast diese Leidenschaft doch schon so lang und willst es nun endlich 24/7 bei Dir haben. Du vergötterst diese Frau. Ihr Atem ist das einzige Geräusch im Raum.

Nacktheit schmiegt sich in die Satinlacken, schließt die Augen ein letztes Mal, bevor die Nacht vorbei ist. Eine Hand wandert Deinen nackten Hintern entlang, rauf und runter, Nägel krallen sich in Dein Fleisch, der Griff wird fester und fester! Deine Herrin ist wach. 

Dein Arschloch wird nun angefasst, wird massiert und nach kurzem Spuckgeräusch fühlst Du eine angenehme nasse Wärme. Ihr Atem ist ruhig aber bestimmt, ihr Nähe strömt Energie aus, die sich in Deinem Körper verfestigt. Pure Erotik durchfährt den Raum. 

Du drückst Deinen Arsch weiter in ihre Richtung und hörst ein wohlwollendes Lächeln heraus. Ihr gefällt es. Nun spürst Du einen Gegenstand zwischen Deinen Backen, drückst nochmals gegen und merkst einen harten Strapon. 

„Guten Morgen Pegging“ raut sie leise in Dein Ohr. „ich ficke mir nun meine Morgenlatte ab!“ 

Dein Glied erigiert bei ihren Worten, ihr Atem ist in Deinem Nacken zu spüren und der Strapon küsst Dein Arschloch. Langsam schiebt sie ihn immer weiter rein, drückt ihn fester und fester gegen Deinen Muskel und Du lockerst ihn entspannt für morgendliche Freuden. 

„Du wirst Deinen Schwanz nicht absaften, verstanden? Hier geht es um meine Lust!“ 

Mit schnellen Fickbewegungen, lässt sie ihre sexuelle Energie frei, sie keucht und liebt. So wie ihre Art von Liebe eben ist. 

Ganz ohne Anfassen könnte Dein Schwanz nun platzen. Ihre Bewegungen werden nun immer schneller, sie fickt sich auf ihren persönlichen Höhepunkt. Ihre Hände umfassen nun Deinen Hals, sie würgt ihn, zieht ihn näher an sich ran, Dein Körper an Ihrem. Wieder spricht sie gehauchte Worte in Dein Ohr, „Du bist nun meine kleine Schlampe!“

Dein Fickloch weitet sich noch mehr und sie kommt dominierend zu ihrer Befriedigung. 

 

So, sollte ein reiner guter Morgen beginnen. 

Frohen Nikolaus

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Lieber guter Nikolaus, 

komme schnell aus der Kälte raus,

ziehe Kleidung aus, mach Hintern frei,

nun bist in meinem Sklavenstall dabei!

Du hast die Wahl!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Würdest Du meine Füße massieren, streicheln, würdest Du sie küssen oder gar mit Deiner Zunge säubern?

Sklavenbrennholz für meine Fantasien

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Vieles habe ich in den letzten Jahren schon erlebt und somit meine brennenden Fantasien erfüllen dürfen. 

Ich sehe dies nicht als Selbstverständlichkeit, sondern verspüre stete Leidenschaft und Liebe für all meine Sklaven und Mitmenschen. 

Trotzdem findet sich immer wieder trockenes Holz, dass entflammt werden muss. Flammen, die mein Fetischherz höher schlagen lassen. 

Ich hatte bereits in einem FirstClass Wartebereich am Hamburger Flughafen ein bizarres Vergnügen. Darüber habe ich noch oft nachgedacht. Spezielle Orte manifestieren sich rasch. Gern würde ich über den Wolken dominieren. Würde Dich durchs ganze Flugzeug jagen und andere Menschen eine Belustigung schaffen, die über das normale abgedroschene FlugTVProgramm hinausragen. 

Ich würde Dich vorführen und auch andere Leutchen über Deine Qualen entscheiden lassen. Natürlich dürftest Du mich in der FirstClass bedienen, damit auch die Stewardess ihre verdiente Ruhe hat, durftest reichlich Füße küssen & massieren. Vielleicht bist Du dann ja auch gleich meine Bordtoilette?

Angeleint würdest Du den restlichen Flug am Boden verbringen. Würdest Du mir Befriedigung verschaffen, indem ich Dich auf dem stillen Örtchen ficke? Dir tief meinen Strapon in Deine kleine Rosette stopfe und Du keinen Laut von Dir geben darfst?

Ach, dass wäre sehr schön. 

 

Willkommen an Bord!

3 magischen Worte!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Sage die magischen 3 Worte: "Heute ist Freitag!"

Und somit auch der 1. Dezember & das erste AdventskalenderTürchen lässt sich öffnen.

Der DildokingGewinner bekommt in den nächsten Minuten Post??

Frauliches Wohl

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Bei mir wirst Du zur Frau. Keine halben Handlungen, kein Vielleicht. 

Ich will mit Dir fühlen, will Dich neu erschaffen. Dein Innerstes endlich befreien und spiegelgerecht erscheinen lassen. 

Ich möchte, dass Wir diese Mission positiv verlassen, will Tränen in Deinen Augen, will Zähne vor Freude blitzen sehen. 

Heute wirst Du endlich Deine Neigung vertiefen, wirst Fetisch mit Liebe füllen und einfach und endlich gänzlich glänzen. 

Wir gehen für Dich feinste Dessous kaufen, wie für eine edle Dame. Möchte nicht mehr sehen, dass Du billig aussieht, hast es viel zu lang von anderen Damen erlernt. Damit ist nun Schluss. Kaufen prächtige Kleider und füllen Leben in altes Verhalten. 

Jeder Lidstrich wird von mir per Hand gezogen, feine Linien, die Dein Auge nun fraulicher machen. 

Rote Lippen soll man küssen, kein Gesang, sondern bald schon Realität. Lassen Deinen Kopf das Haar verlängern, lassen Nägel glänzen.

Ab heute nur noch Deinen neuen Namen tragen, keine Abschweifungen mehr nach links und recht. 

Ich nehme Dich an die Hand und führe Dich nach draußen an die Luft, die doch immer so drückend in Deinen Kleidern war. 

Heute bin ich bei Dir, will Dich lehren und erziehen. 

Meine Sissy.

 

Spürst Du wie ich Dein frauliches Wohl befriedige?

Würdest Du lieber ... TEIL 2

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

?Würdest Du lieber: ???eine Windel aus Brenesseln tragen oder ???viel zu enge Frauenklamotten.

SPIELEN WIR EIN SPIEL??

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

 

Würdest Du lieber: (A) 1 Jahr verschlossen werden oder (B) täglich 15x wichsen müssen? #Domina #SpieldesTages #BDSM #Fetisch #Keuschhaltung #Wichsanleitung 

BLACK FRIDAY!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

BLACKFRIDAY??:Heute bekommst du -40% auf meinen ONLINE Adventskalender. Sprich nur 30 Euro! Das dürft ihr Euch nicht entgehen lassen, ein paar wenige Plätze gibt es noch!

Einfach den Betrag aufladen und mir eine Nachricht senden oder eben in meinem Shop erwerben.

Ich freue mich auf Doch