Bist Du der Richtige für Mich?

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Diskretion, Loyalität und Ehrlichkeit! Wichtige Merkmale für meinen zukünftigen Sklaven! Siehst Du Dich darin, kannst Du all diese Punkte wiedergeben? Dann melde Dich!

Eintritt in Deinen Geilheitsstrudel

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Dir schmerzen Deine Hoden, Deine Fantasie hat nur das Ziel Dich zum "Kommen" zu bringen und Dein Tag ist fahrig, unentspannt und notgeil geprägt? Ich nehme Dich gerne in meiner Wichserziehung auf. Übertrete mir Deine Lust und ich werde sie so lange nutzen und Dich zum Orgasmus treiben, bis Du von selbst keusch wirst oder in einen ewigen Geilheitsstrudel übergehst. Wagst Du den Anfang, so treibe ich Dich zum Ziel. Bei mir kannst Du gut aufgehoben sein, wenn ich Dich überhaupt vom Boden nehme. Versuch es.

Hilfe gegen Fakedamen!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Ich spreche mich ja stets gegen Fakedamen offen und ehrlich aus. Das hat absolut nichts mehr mit BDSM und vor allem Menschlichkeit zu tun!
Deswegen gibt es in meinem neuen Buch auch 10 Tipps gegen Fakeherrinnen!

Mein Kopfreichtum macht weiche Knie

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

WICHTIG:MEIN NEUES EBOOK IST DA!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

 

Der Beginn?

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Noch schaust Du nur, liest mir nach oder findest meine Bilder toll. Bald aber könntest Du schon mir gehören, Dich beweisen und in Demut erfüllt Glückstränen auf meine Füße weinen.
Dieser Text könnte der Anfang davon sein. Ein SchicksalsAusrufeZeichen, dass für Dich bestimmt ist. Das Leben gibt Dir keine Entscheidungen vor. Es zeigt Dir nur Weggabelungen. Hier ist so eine.

Weggabelung

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Nichts um uns herum passiert umsonst. Ich bin der festen Annahme, dass es ein Schicksalsgeflecht gibt, dass um uns herum und in allem steckt. Jede Begegnung hat seinen Sinn und nichts passiert umsonst und ohne Wirkungen.

Das Du hier nun diesen Text liest wird auch seinen Grund haben. Wozu bringen Dich meine Zeilen? Ich nehme damit auf jeden Fall Einfluss auf Dich und infiltriere Dein Inneres. 

Eine Erziehung geht eigentlich in die gleiche Richtung. Nur eben von mir aus bewusst und viel intensiver. Noch schaust Du nur, liest mir nach oder findest meine Bilder toll. Bald aber könntest Du schon mir gehören, Dich beweisen und in Demut erfüllt Glückstränen auf meine Füße weinen. 

 

Dieser Text könnte der Anfang davon sein. Ein SchicksalsAusrufeZeichen, dass für Dich bestimmt ist. Das Leben gibt Dir keine Entscheidungen vor. Es zeigt Dir nur Weggabelungen. Hier ist so eine.

JETZT NEU: Deine WichsErziehung!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Keuschhaltung ist ein gutes Mittel um einen Sklaven zu erziehen, zu formen und ihn vollkommen zu vereinnahmen. Gerne arbeite ich hier mit Keuschheitsgürtel, entsprechenden Aufgaben und setze eine feste Sperre in die gierigen Köpfe. 

Dies passt jedoch nicht für jeden Sklaven und auch nicht für jede meiner Stimmungen.

Seit kurzem arbeite ich deshalb auch mit harter Wichserziehung. Und diese Praktik sieht so aus: Du musst abspritzen für Deine Herrin, musst eine bestimmte Menge aus Dir fördern und die Fantasien dafür nutzen, die ich Dir liefere. Ich bin Herrin über Deine Lust, aber verhindere nicht den Strom, sondern lass ihn durch Dich rauschen bis Du vor Erschöpfung zusammenbrichst.

 

Also, schreibe mir noch heute...!

 

Zwei unterschiedliche Erziehungsmethoden für zwei unterschiedliche Arten von Sklaven.

Prägung

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Es geht mir um die Energie, um die Spannung und um die Spuren, die ich in Dir hinterlasse. Ich führe mehrere verschiedene Prägestempel und hinterlasse mich selbst in jedem Sklaven. Er wird mich für sein Leben lang in sich tragen und mich nie vergessen. 

Schmeckst Du das Bittere meiner Erziehung, so ist dies für mich ein leckerer MachtBonbon. Flehst und jammerst Du und hast Angst in den neuen Gefilden, in die ich Dich geschickt habe? Sehr gut, so soll es sein. Wachstum schmerzt und ich habe schon ein Idealbild von Dir, in das ich Dich wachsen lasse. Manche Eigenschaften schrumpfe ich an Dir. Das sind die, die Dich im Leben behindern. Die, die Dich negativ anecken oder Dich einfach in Deiner KomfortZone verfaulen lassen. 

Ich lege ein Korsett an, schlage Nägel in Deine Regungen, ziehe Fäden hindurch und spiele Dich. Mir zur Freude, Dir zum Schmerz und zur Verbesserung. 

Jeder Mensch ist anders gestrickt. Und das Spannende ist für mich Deinen Faden aufzunehmen, Dich ab,- und aufzurollen und so ganz genau kennen zu lernen. 

 

Gibst Du mir Deine Hand und Deine intimsten Gedanken?

TRAU DICH

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Heute wende ich mich an Dich! 

Hast Du Dich bis jetzt nicht getraut mich anzuschreiben & innere Hürden hielten Dich zurück? Du hast meine Erlaubnis mich anzuschreiben, trau Dich & schreibe mir. Nichts sollte Dich hindern, mit mir gemeinsam zu erleben und Fetischliebe walten zu lassen.

Sonntagslike

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Ach ja, derzeit habe ich einen Platz an meiner Seite frei! Melde Dich also...

 

Wir brauchen UNS

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

 

Brauchst Du mich oder brauche ich Dich? Diese Frage ist gar nicht leicht zu beantworten, aber schlussendlich läuft es darauf hinaus, dass Du mich mehr benötigst. Denn ich bin es, die Dir Deine Grenzen weist, die das animalische Tier in Dir beherrscht und die, die Dich so aufnimmt, wie Du eben bist. Ohne Schranken, Grenzen und Schubladendenken. 

Du wirst verfallen, aber nicht fallen

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Allen entmutigten, hoffnungslosen, gebeutelten und ausgenutzten Sklaven sollte ich stets ein Beispiel für ernsthafte, kreative und intelligente Erziehung sein. Wer mit mir in einer Verbindung ist, der wird mich täglich erleben, mir zu Diensten sein und mir immer mehr verfallen. Nutze diesen Tag um mit mir Deinen neuen Weg zu justieren.

Guten Wochenstart Dir!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Realität oder Wunschdenken! Was habe ich da wohl gerade in der Hinterhand für Dich?

Meinst Du es ernst?

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 11 Monate

Dies ist ein Rundumschlag an all die, die meine Zeit bisher gestohlen haben. Die Interesse vorgaukeln und wenn es ums Eingemachte geht einfach fort sind. Die vor dem Anfang tausend Fragen stellen und es sich dann bis in die Ewigkeit überlegen wollen. Wenn Du also noch nicht so weit bist um es und Dich anzugehen: Meld Dich, wenn Du es bist!

Neugier finde ich natürlich wichtig, aber ich habe soviel ausgegeben, geschrieben, Medien hochgeladen und Herzblut ins Internet gepackt, dass man darauf Zugriff nehmen kann.

Ich suche nur Männer, die in sich eine devote Ader spüren. Männer, die Frauen als überragende Macht ersehen und sich mit Lust, Seele und Körper unterjochen lassen wollen. Ich suche die Anfänger und Unerfahrenen, aber bearbeite auch gerne eingefahrene Sklaven, die das Neue suchen. Die Enttäuschten, die Resignierten und die Männer, die einen besonderen Fetisch mitbringen. Euch brauche ich. Kann eine Herrin einen Sklaven brauchen? Ja, sie kann. Alles hat sein Gleichgewicht und seine Energie. Wenn ich meine Kraft und meinen Machthunger nicht auslebe, so werde ich fahrig, missmutig und meine Laune fällt in den Keller.

Ich bin eine kreative, junge Herrin, die eben tatsächlich für ihre Sklaven brennt. Ich will, dass Du weiterkommst und ich will dafür verantwortlich sein. Ich will Dich durch Leid und Schmerz fügsam machen, Dich programmieren und Dich auf meine Bedürfnisse zuschneiden. Ich breche Deinen Stolz, hol Dich aus Deiner KomfortZone und mach Dich nicht nur zu einem besseren Sklaven. Ich mach Dich zu einem besseren Mann.

Falls meine Worte Dich angefasst haben: Melde Dich bei mir!

Herrin Sabina

A oder B?

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Na, was magst du lieber sehen? Versteckt oder offenherzig? Natürlich ist jedes Bild und jeder Ausschnitt von mir intensiv verführend. 

Dein Lebenselixier

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Du sitzt mit weit ausgestreckten Beinen auf dem Boden. Deine Hände sind auf Dem Rücken gefesselt und Deine Wangen brennen nach meinen Ohrfeigen. Du hast sie Dir verdient und hörst das Klingeln in Deinen Trommelfellen immer noch.

Du hast sofort umgeschaltet und weißt, dass es nun nicht ratsam ist irgendeine Regung von Dir zu geben.

Ich muss mich zügeln und darf meine Macht nicht in vollem Gusse über Dich schütten. Daran würdest Du zerbrechen und mich würde es viel zu sehr erschöpfen. Ich spiele lieber mit Dir.

Ich komme von hinten auf Dich zu, sehe Deinen Hinterkopf und meinem Ruck habe ich Dir einen Sack über den Kopf gezogen. Nicht so eng, dass Du keine Luft bekommst, aber eben so weit nach unten, dass es Dir die Sicht nimmt.

Du darfst Dich nicht bewegen, hast still zu bleiben und wehe Du nimmst diesen kratzigen Sack von Deinem unansehnlichen Schädel.

Ich setze mich an den PC und arbeite erst einmal ein wenig. Meine Nichtbeachtung soll Dich zermürben und Dir eigene Achtsamkeit in Deiner Situation schenken. Du nimmst die Wärme und die Dunkelheit wahr. Du konzentrierst Dich auf jedes Geräusch und auf einmal verstummt das Klicken meiner Tastatur. Schritte vibrieren über den Boden. Dann ein Schlag auf Deinen Hinterkopf. Nicht stark und ohne Schmerzen, aber Dich durchzuckt ein intensives Aufwachen.

Und dann hörst Du es wie Stoff an Haut reibt, hörst einen Reißverschluss und dann plätschert es. Einzelne Tropfen hüpfen auf Deine Beine, dann spürst Du den Druck eines warmen Strahles der sich an Dir hocharbeitet. Dann steh ich über Deinem Sack und lass richtig los.

Bis meine Wärme sich in beklemmende Nässe verwandelt wirst Du sitzen bleiben.

 

Ich setze mich wieder an den Schreibtisch. 

Deine Übernahme

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Mir ist nach einer vollkommenen Übernahme eines Menschen. Seine Tabus würde ich streng beachten und nicht angehen, aber trotzdem einen Weg finden ihn innerlich zu zerrütten und dann wieder positiv zusammen zu setzen. Ich würde ihn zum Abgrund führen und darüber hinaus, aber ihn festhalten. Er würde seine Ängste reflektieren und daran erstarken. Jede Träne die von ihm vergossen wird, wird mir Beifall sein und jedes Klagen eine Aufforderung ihn weiter zu treiben.

Gib Dich mir hin!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Heute ist mir nach einem kleinen Spiel. Nach einer vollkommenen Übernahme eines Menschen. Seine Tabus würde ich streng beachten und nicht angehen, aber trotzdem einen Weg finden ihn innerlich zu zerrütten und dann wieder positiv zusammen zu setzen. Ich würde ihn zum Abgrund führen und darüber hinaus, aber ihn festhalten. Er würde seine Ängste reflektieren und daran erstarken. Jede Träne die von ihm vergossen wird, wird mir Beifall sein und jedes Klagen eine Aufforderung ihn weiter zu treiben.

Hierfür benötige ich Dein Vertrauen. Darin, dass ich ganz genau weiß, wie weit ich mit Dir gehen kann und vor allem, darin, dass es Dich „besser“ macht.

Ein Sklave kommt meist zu mir mit Erziehungsfehlern anderer Herrinnen oder er fängt an und weiß nicht, wo sein Weg enden wird. Er hat Begierden, Vorstellungen und Wünsche. Die habe ich auch und aus dem Brei knete ich ein gutes Brot, dass Dir in der Zukunft schmecken wird und mir im Jetzt.

Mir fallen viele Beispiele ein für so ein Spiel. Ich sehe nicht immer nur einen Sklaven und packe ihn in eine Schublade. Ich lege Interesse auf ihn, behandle ihn gesondert und somit ist eine Verbindung mit mir eben immer etwas Besonderes.

Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Sklaven, nach facettenreichen Fetischen und intensiven Erlebnissen. Es liegt an Dir, meinen Wirkungskreis zu erfahren und zu genießen.

 

 

Letzter Urlaubstag

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Und so schnell vergehen die Tage ohne mich! Mein letzter Urlaubstag (Seetag) ist angebrochen und viele schöne Stunden, Erfahrungen und Momente liegen hinter mir. Ich komme mit einem dicken Koffer voller Ideen und Gier wieder! Nun hat die Herrin ja nicht oft frei und somit genieße ich die letzten Stunden in vollen Zügen! Gern darfst Du mich als guter Sklave nun imaginär auf ein Cocktail, Bier oder Abendessen einladen. 

Lade dazu einfach einen kleinen Obolus als Guthaben auf und schreibe mir, wozu ich diesen verwenden soll! Ich denke ein guter Sklave wird seine Herrin da nicht im Stich lassen. Ich bedanke mich natürlich dann nochmal extra, wenn ich morgen (spätestens am Abend) wieder für Dich da bin! 

Habt noch einen guten restlichen Tag ohne mich und bis Bald!

Herrin Sabina 

Intensive, ehrliche Führung für Dich

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Dir ist bewusst, dass Dein Sein unter die Führung einer starken, intelligenten Frau gehört? Du suchst schon lange und kommst immer wieder an Geldherinnen, die sich nur für Deine Brieftasche, aber nicht für Dich interessieren? Du möchtest regen Kontakt und willst die Führung intensiv spüren? Ich habe noch einen Platz frei und warte auf Deine Bewerbung!

 

Herrin Sabina

 

Dein Wichsdrang widert mich an!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Es widert mich nur noch an. Du und Dein ständiges Betteln um Wichserlaubnis. Diese tierische Gier, die an mich getragen wird. Denkst Du, dass mir das Freude macht? Das mir das irgendwie imponiert, dass Du vor Dir selbst wieder einknickst und Dich gehen lässt?

Am liebsten würde ich Dich verschließen und bei jedem Betteln, den Keuschheitsgürtel enger ziehen. So, dass der Schmerz Dich lehrt und jede Vergrößerung Deines Ekelschwanzes sofort bestraft wird. Deine Lust gehört mir und nur meine Gnade kann Dir Erleichterung verschaffen. Ich gebe von alleine den Startschuss. Geduldige Sklaven werden bei mir immer belohnt!

Ab in den Urlaub mit der Herrin!

Veröffentlicht von Herrin Sabina vor 1 Jahr

Ich werde mich nun 7 Tage gründlich erholen, neue Energie sammeln und feine Ideen mitbringen! Ich wünsche Euch bis dahin eine gute Zeit und achtet stets auf die Wichsampel. Natürlich bin ich hier über die Seite erreichbar!