Das Band

Das Band, dass Herrin und Sklave verbindet muss stets aus Vertrauen, Zuneigung und Treue gewirkt sein. Ich habe es fest in der Hand und ziehe Dich daran zu den Fetischoasen, nehme es doppelt und züchtige Dich damit, setze es in Brand und nehme Dir die Luft. Wann willst Du festgebunden werden?

 ?

Fang an!

Schwanke hin und schwanke her. Teste hier und teste dort. Sei enttäuscht, sei nicht zufrieden und baue Distanz auf, die eigentlich eine Gegenwehr gegen Dich und Deine Begierden selbst ist. Geh an Deinem Glück vorbei oder stehe zu Dir und finde Deine Heimat für Dein Fetischheil. Deine Lust zielt nicht wahllos. Sie zeigt Dir, was Du brauchst. Vertraue darauf. 


 ?

Bunte Ohrfeigen

Ich setze Dich fest, nehme Dir Deine Sinne und führe Dich in mein Reich. Bunte Ohrfeigen fliegen hier durch die Luft und Du ziehst diese magisch an. Von hinten schlägt es, hier und da ein Tritt und wenn Du mich ansiehst, siehst Du mich lächeln. Die Pforte zum Sklavenparadies steht Dir vielleicht offen. Klopf mal per Nachricht an.  

 

Steuere Deinen Heimathafen an

Dein Schiff ist marode und hat schon viele Stürme miterlebt. Meine Fotos und Beiträge dienen Dir als Leuchtturm, der Hoffnungen versprichst und den Du ansteuerst. Doch bevor Du den Anker werfen kannst, habe ich schon mehrere Enterhaken verschossen und ziehe Dich in meinen Bann. Du wirst bleiben, Du wirst blühen und meine Machtflecken tragen. Werde vorstellig. Herrin Sabina


 ?

Mund auf...!

Na, wie wäre es mit einem Stück DNA Deiner Herrin? Mit einem Faden Spucke, den ich Dir in Dein Sklavenmaul tropfen lasse. Mach schon weit auf, damit ich auch treffe und als Garnitur ein paar Ohrfeigen, die Deinen Mund wieder schließen werden. Ist das was? Hier hast Du!

 ?

Eins sein!

Das was Du von mir siehst, gibt Dir was? Meine Zeilen machen was mit Dir und kurbeln Dein Kopfkino an? Mein intensiver Blick erreicht Dich und Du fühlst Dich mir verbunden ohne mit mir "Eins" zu sein? Dann ist es noch unverständlicher für mich, dass Du nur gaffst, glotzt und nicht vorstellig bei mir wirst? Was spricht dagegen den von mir kanalisierten Weg zu gehen? Ich bin gespannt. 

 ?


Stationen deines Lebens

Jede Station Deines Lebens ist berechenbar, jeder Tag läuft gleich ab und Du beschäftigst Dich mit unwichtigen Menschen, die Dich nicht weiterbringen, sondern nur die Leere füllen. Steig aus dem Alltag aus. Mach etwas aus Deinem Inneren. Lass Dir dabei helfen und nehme Deine sexuelle Gier als Motor. Ich weiß diese sicher zu händeln. Meld Dich bei mir.

 ?


LEBE!

In Deiner Wattewölkchenwelt, wo sich Fuchs und Igel „Gute Nacht“ sagen, Harfen erklingen und bunte Kolibris umherschwirren bedarf es doch eines Gegenpols oder? Einer fordernden, strengen Erzieherin, die sich Deiner Aufmerksamkeit bemächtigt und Dich ganz langsam durch die Mangel dreht. Die einen süßen, seelischen Schmerz verursacht und Deinen Körper in Besitz nimmt. Träume nicht! Lebe! 

 ?

Mein rechter Platz ist frei!

Mein rechter Platz ist leer. Setz Dich doch hinzu und spüre meine Aura. Kannst Du meine Macht aushalten? Mit mir auf derselben Stufe? Hältst Du meinen Blick stand, wenn ich mich zu Dir wende? Wirst Du nur stottern und vom Stuhl rutschen oder schaffst es ruhig zu bleiben und eine Maske aufzusetzen? Ich würde das gerne testen. 

 ?

Ich zurre fest!

Der Begriff Entwicklung kommt nicht von ungefähr. Du musst von mir entwickelt, also ausgewickelt werden. Die Hülle und die Seile wandern in den Müll der Vergangenheit und hiernach lege ich meine Vorstellungen, meine Härte, meine Macht und mein Vertrauen an Dich und zurre fest zu. Somit gehörst Du zu mir und bist fest an meiner Seite. Du trägst mich immer bei Dir. 


 ?

Sehnsuchtsziel

Lustkrise, Schwanzkatastrophe und Giernotfall? Geilheitskrank und Triebturbulenzen? Dir muss auf jeden Fall geholfen werden! Lass mich Dein Sehnsuchtsziel und Blockadenlöserin sein. Vielleicht suche ich ja so einen Versager, wie Dich. Vielleicht kann ich mit Dir etwas anfangen und sehe Dich als  Fetischlust- & Aufbauprojekt. 

  ?

HAHA!

Irgendwann stehe ich neben Dir am Pissoir und lache Dich wegen Deinem Schwanz aus. Die Anderen Männer schauen verdutzt, ich zeige auf Dein Stielchen und sie lachen auch. Wahrscheinlich spucke ich dann auf Dein Elend, lehne mich gegen Die Wand und schaue Dir grinsend zu, wie Du ihn hastig wieder einkramst und Tröpfchen verlierst.  „So muss er aussehen“, sage ich und deute auf einen echten Schwanz. 

 ?

Deine Hilfe

Zu Deinem „hilflos“, sagt meine innere Stimme „Hilf, los!“. Für meine Sklaven habe ich stete Fürsorgelust. Ich heile, verbessere, konstruiere und zerschlage. Bis in Deine Abgründe dringen meine Fäden und angeln all das heraus, was im Lichte eh verweht. Beuge Dich und zeig mir Dein Sein. Vielleicht bist Du ja doch kein hoffnungsloser Fall.


?

Zerbissen

Ich sauge Dich aus, zerbeiße Deine wirren Gedanken und spucke sie dir vor die Füße. Fühlst Du Dich besser? Irgendwie klarer? Was ist denn das? Das fandest Du doch nicht irgendwie geil? Wächst da wirklich was? Ekelhaft. Das werde ich unterbinden. Leg Dich auf den Rücken!

 ?

Bunt in dein Grau

Für Viele bin ich im Grau des Tages einfach ein intensives „Bunt“. Ich öffne mich und nehme mit in meine Welten, bin beständig mit Herzblut dabei und stoße zu einer positiveren Fetischsicht an. Handele nicht nach Ablaufplan, sondern gehe empathisch auf jeden einzelnen Anwärter und Sklaven ein. Wer an mir vorbeiklickt, der weiß es nicht besser. 

 ?

Dein BDSM-Glück

Du stehst am Anfang und die ersten Schritte faszinieren Dich. Dein Herz klopft schneller, Dein Körper reagiert und Du willst einfach erleben. Willst Dich fallen lassen und in ehrlichen Armen Dein BDSM-Glück finden. Ist das so? Dann bist Du bei mir ganz richtig. Vielleicht gefällt mir ja Deine Sehnsucht und ich erfülle sie Dir. 

 ?

Blühe fetischreich auf

Die Sehnsüchte, die an Deinen tiefsten Abgründen erkalten: Hast Du eine Auslebemöglichkeit für sie? Kannst Du Dich so ausleben, wie Du wirklich bist? Kennst Du Dich überhaupt, wenn Du Deine Wünsche nicht auslebst und genießt? Träumst Du nur? Ich gebe Dir gerne die Möglichkeit unter meiner Führung fetischreich aufzublühen. Ich nehme Dich so an, wie Du bist.

 ?

Mehr und Mehr

In jedem Mann gibt es eine Facette, die nur für mich lebt. Ein zugehöriges, devotes Teilchen in Dir, dass nur ich bergen, greifen und umsorgen kann. Noch lässt Du mich noch nicht zu, vertraust Deiner eigenen Sehnsucht nicht, aber Foto für Foto, Text für Text verfällst Du mir mehr. Spürst Du, wie ich in Dir wirke?

Immer im Kreis...

Jeden Tag überlebst Du. Es läuft immer gleich ab. Vom Bett ins Bett und dazwischen viel Energieraub, Langeweile und Frust. Dabei ist ein intensiver Lichtblick nur einen Klick weit entfernt. Eine feste Heimat, die Dich gerecht und gütig behandelt. Die Dich verändert und Dein Leben vervollständigt. Werde vorstellig bei mir.

Sunday

Zum Sonntag gibt es für Dich eine kleine Belohnung. Du kriechst ja eh gerade und so komme ich zu Dir in Bodennähe, meine Stiefelspitzen zeigen auf Dein Gesicht und Du darfst nun wählen. Entweder legst Du Dich flach auf den Boden und ich spaziere ein paar Spuren in Dich hinein oder Du säuberst jede kleine Stelle meiner Stiefel. Ein paar Tritte helfen sicher bei der Entscheidungsfindung.

 ?

Wie singt es in Dir?

In Deinem Umfeld ist die Rangordnung für Dich klar geordnet. Du bist an der Spitze oder an oberer Position und trägst viel Verantwortung. Um der zu sein, den es an dieser Stelle brauch musst Du manche Facetten von Dir verdrängen. Wie wäre es, wenn ich Dir die Last der Verantwortung abnehme und Du Dich bei mir fallen lassen kannst. Ganz befreit das Ausleben, wonach Du Dich sehnst. Dir eine feste Burg sein, deren verschiedene Räume Dir Schmerzfreuden bringen. Wie singt es in Dir?

Ich stütze Dich

Dein Erwachen wird von mir geplant. Deine verirrten Gedanken bündele ich, fessele sie zu einem Strang zusammen und baue Dir daraus eine Stütze, die Dich bei den ersten Schritten begleitet. Wir erkunden Dich gemeinsam und was mir nicht passt, vernichte ich. Alle Variablen sind längst berechnet. Findest Du Dich ein oder gähnst Du weiter im eigenen Sud?

 ?

Ich treibe Dich an!

Treibe Dich in die Ecke, in die Enge und schieße meine Salven los. Deine empfindlichsten Stellen visiere ich an und freue mich über Dein Stöhnen. Du wirst erfüllen, was ich Dir auftrage. Du wirst Dich bedanken für den süssen Schmerz. Mir zur Freude, Dir zum Wachstum.

 ?

Deine Sehnsucht?

Sei der Bonbon, den ich bis zum Kern auflutsche, in der Mitte aufknacke und ausspucke. Bei mir spürst Du Dein Sklavensein und fühlst Dich kreativ geknechtet. Eine Verbindung mit mir wird Dich fordern. Zeig mir mit einer Bewerbung, dass dies in Deiner Sehnsucht wäre.


Gehorche

Ich muss Dich einfach verändern. Du hast irgendwas hinter all dem Grimassieren und zwischen dem tölpelhaften Verhalten. Da strahlt was und ich werde nun alle Deine Schatten wegschlagen. Jeder Hieb wird zu einer positiven Veränderung. Jeder Befehl kanalisiert das Beste von Dir. Gehorche und Du wirst „viel“. 


Gaffst Du nur?

Willst Du mit mir mitgehen oder nur gaffen? Bist Du willens Dich mir zu unterwerfen und Dein Heil in meine Hände zu legen oder bist Du jemand, den ich eigentlich verscheuchen sollte? Bringst Du mir Mehrwert in Form von Loyalität und Folgsamkeit oder labst Du Dich einfach nur an meinen Beiträgen?

Vertrauen

Vertraust Du schon oder zweifelst Du noch? Gehst Du Deinem Inneren nach oder drückst Du es weg? Bist Du frei in Deinem Denken oder hindern Dich deine Blockaden? Kannst Du in drei Sätzen beschrieben, wer Du wirklich bist? Ohne Dich besser oder schlechter zu verkaufen?

Du kleines Beiwerk

Halte Schritt und krieche neben mir. Warte auf meine Aufmerksamkeit und bis dahin verhalte Dich unauffällig. Gib keinerlei Laut, belästige keine anderen Menschen und erhebe Deinen Blick nicht. Betrachte den Fußboden, überlege, wie Du mir Deine Zuneigung aufzeigen kannst und erkenne, dass es ein großes Glück ist, dass ich mich mit Dir so öffentlich zeige. Du kleines Beiwerk. 

Ekelhaft

Mir kommen die Tränen. Du armer kleiner Wichsbettler willst unbedingt kommen und Deine Schwanzrotze ins Nichts vergeuden? Schön loslassen und rumsudeln? Ekelhaft! Und wie Du bettelst. Du hast so lange durchgehalten und nur, weil Dein Fleischlappen nun ein wenig größer wird, kannst Du nicht mehr? Armselig.

Umprogrammierung

Du fühlst Dich in Deiner Haut nicht wohl und möchtest mehr leben, mehr spüren und einfach einmal in Deinem Leben ankommen? Dich faszinieren nicht alltägliche Spielarten und statt mitzuspielen, beobachtest Du nur? Hier ist die Chance dies zu ändern.

Extreme Führung

ich nehme Dich nicht nur an die Hand. Ich ziehe und kneife auch dort, wo es Dir weh tut und wo ich ein gesichertes Jammern ernte. Ich will, dass Du bei mir vor Glück, süßen Schmerzen und Erfüllung Tränen lässt. Bei mir findest Du Fetischheimat, Verständnis und eine Frau, die es ernst mit Dir meint

Schau nicht nur!

Dich faszinieren nicht alltägliche Spielarten und statt mitzuspielen, beobachtest Du nur? Du stehst überall daneben, schaust realitätsferne Videos und masturbierst ohne Erfüllung? Du gehst Deinem Fetischglück aus dem Weg, weil Du denkst, dass es Dich verschluckt oder das einer Deiner Lieben davon Wind bekommt? Hiermit spreche ich Dich direkt an! Ich bin seriös, erfreue mich über Fortschritte und bin in allem stets diskret. 

Montagsmotivation

Aus der Routine heraus, das Leben auffrischen und einen neuen Weg gehen. Kraft spüren und empfangen. Du bist Anfänger? Ich krempele Dich gerne um und gebe Dir das, was Du im Normalalltag nicht hast. Das Gefühl „kleiner“ zu sein. Das Gefühl beschützt, gerichtet, bestraft und umsorgt zu werden. Ich nehme Dich gerne als Projekt an.

SonntagsNylonFußGruß

Wie gerne würdest Du meine Füße in Nylon an Dir spüren? Wie ich an Dir entlangstreichele und an manchen Stellen länger verharre? Du darfst Dir das gerne vorstellen, aber ich werde immer unnahbar sein. Dieses Wissen sollte Dir stets süßen Wehschmerz bringen. Dir einen guten Sonntag.

Du, ja Du!

Soll es so sein, dass wir unsere Begierden zusammenwerfen und eine Verbindung begehen? Bist Du bereit, Dich mir zu öffnen und Dein elementares Ich aufzuzeigen. Zeigst Du mir Deine Ängste und Deine geheimsten Wünsche? Wenn ja, schreib mich an.